Suche
  • Susanne Wiedl

Wie lange dauert es, ein Sachbuch zu schreiben?



„Ein Sachbuch zu schreiben, das dauert doch ewig!“


Diesen Satz höre ich häufig.


Und ja: Es kann unter Umständen sehr lange dauern.


Und nein: Es kann auch zügig fertig sein.


Die Dauer hängt von verschiedenen Parametern ab:


1. Hat der Autor seine eigenen Gedanken bereits durchdrungen?

2. Wie viel kann der Autor über sein Thema erzählen?

3. Wie tief geht der Autor mit seinen Ausführungen?

4. Wie viel Recherche und Sekundärliteratur sind erforderlich?

5. Wie viel Zeit steht dem Autor wöchentlich für das Schreiben des Manuskripts zur Verfügung?

6. Holt sich der Autor externe Unterstützung für den Schreibprozess?


Schreibe ich als Ghostwriter ein Buch für meine Kunden, dann setze ich einen Zeitraum von vier bis sechs Monaten an.


Das ist jene Zeitspanne, die aus meiner Erfahrung realistisch ist, um ein solides Sachbuch vom Erstkontakt bis zum lektorierten Manuskript ohne übertriebenen Hustle-Faktor fertigzustellen.


Ich rede dabei von einem 250-seitigen Buch. Abweichungen nach oben oder unten sind dabei natürlich immer möglich.


Zeitdruck im Kreativprozess widerspricht sich aus meiner Sicht.


Bedenkt man, wie häufig man im Laufe seines Lebens ein Buch veröffentlicht, dann spielen ein paar Wochen mehr bei der Entstehung absolut keine Rolle.


Die Arbeit am Buch soll ja bestenfalls auch noch Freude bereiten.


#ghostwriter #sachbuch #buchschreiben #sachbuchschreiben #buchcoach #schreibcoach

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen